[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Hunde – die kleinen lieblichen Vierbeiner. Höchstwahrscheinlich hast auch Du einen von ihnen und er hat wahrscheinlich einen schönen Namen. Du bist hier, weil Du Dich über Hundebekleidung informieren möchtest und vertrau mir: hier bist Du genau richtig! Der Beitrag wird in verschiedene Themenbereiche untergliedert, was Du ebenfalls noch feststellen wirst. Anfangen werden wir mit dem Thema, ob es dem Hund denn überhaupt etwas ausmacht in solch ein Kostüm gesteckt zu werden.

Das ist natürlich nicht der Fall. Viele dieser Hunde, die Du mit etwas Glück auf der Straße herumspielen siehst, tragen ihr Gewand mit Stolz und vor allem im Winter sehen sie es als Geschenk und sind sehr glücklich, dass sie damit bekleidet sind. Die Kleidungsstücke sind ebenfalls so konzipiert und geschneidert, dass der Hund keinerlei Irritationen, Hautreize oder sogar Hautausschläge fühlt. Weiter Vorteile abgesehen von der Verträglichkeit werden in einem separaten Absatz angesprochen.

 

Kleidungsstücke – welche gibt es?

Du wirst es wahrscheinlich kaum glauben, wenn Du es nicht selbst siehst, aber der Kleiderschrank von unseren geliebten Tieren kann unserem sehr ähnlich werden. Es wird von – nennen wir es mal „T-Shirts“ – über Pullover und sogar Hoodies bis hin zu Schuhen, alles angeboten. Du kannst also, so gesehen, mit Deinem geliebten Hund im Partnerlook über Wiesen oder durch die Stadt Gassi gehen. Auch Schals sind möglich. So bieten viele Hersteller ebenfalls Loop-Schals für den treuen Gefährten an und das sogar recht günstig (Zum Kostenteil komme ich in einem späteren Absatz). Ein sehr übliches Element des Hundekleiderschrankes ist der Hundemantel. Er ist mittlerweile vermehrt im Winter zu sehen. Etwas sehr, sehr außergewöhnliches, sogar für Hundebekleidung an sich, sind jedoch Hundemützen. Einige Hundebesitzer lieben ihre Hunde so sehr, dass sie es nicht mit ansehen können, dass ihrem geliebter Vierbeiner im Winter die Ohren kalt werden. Weitere Alternativen zu einer Mütze wäre ein Hoodie oder ein Hundemantel mit einer Mütze, die man bei Bedarf aufziehen kann.

 

Welche Vorteile bietet Hundebekleidung meinem Hund?

Abgesehen davon, dass Dein Haustier im Winter vor der Kälte geschützt wird (sowohl seine Pfoten als auch sein kompletter Rücken) bietet es allgemeinen Schutz. Was damit gemeint ist? Der Wauwau kann mit einer Reflektor-Jacke im Straßenverkehr leichter gesichtet werden, von seinem Besitzer leichter im Dunklen erkannt und in Extremsituationen leichter geborgen werden. Wenn er sich zum Beispiel im Winter dazu entschließt Baden zu gehen und geborgen werden muss. Eine kurze Zusammenfassung findest Du direkt angefügt:
Bekleidung mit Reflektoren -> Sicherheit im Straßenverkehr, Erleichterung des Findens

Pullover & Westen -> Stylisch auf einem ganz hohen Niveau & für die kalten Wintertage ein Muss

Hundeschuhe -> Blickfang schlecht hin und einfach ein angenehmes Gefühl für deinen Hund

Hundemäntel -> Schlicht und ergreifend unentbehrlich für jeden Hund im Winter

 

Die Reaktion Deiner Freunde

Ja auch Deine Freunde werden wahrscheinlich von Deinem Hund und seiner neuen Hundebekleidung Wind bekommen. Du wirst meiner Erfahrung nach, gefragt woher Du das hast und Du wirst gelobt dafür, dass Dein Hund noch knuffiger und süßer als sonst aussieht. Du kannst also demnach deinen Hund auch als Statussymbol verwenden bzw. Du machst es unterbewusst. Deine Freunde werden wahrscheinlich neidisch und werden ebenfalls, genauso wie Du, ihren Hunden (sofern sie welche haben) Hundebekleidung anschaffen.

 

Finanzielle Aspekte

Oh ja. Der Preis. Ich bin mir zu 100% sicher, wenn dieser nicht so wäre, wie er ist, dann hättest Du Deinem geliebten Hund schon längst das ganze Sortiment von jeder Hundebekleidungs-Boutique gekauft. Aber er bleibt natürlich und die ganze Welt ist auf Geld aufgebaut. Es gibt sowohl teure als auch billige Produkte und genauso, wie bei Mode für Menschen gibt es auch bei der Hundemode besondere Hersteller, die einen Aufpreis für ihre Namen erhalten wollen. Obwohl die Preise für Hundebekleidung wesentlich billiger sind als die von Menschen, sind viele Menschen sich zu schade, diesen gewissen Betrag für ihren Vierbeiner auszugeben, da er ja nur ein Tier ist. Ich persönlich rate es jedem, mindestens das selbe für die Kleidung seines Hundes auszugeben, wie ich für meine eigene ausgebe, da mein Hund mir mehr Dienste erweist, als mit Geld zu bezahlen wären. Also hat er es im Winter auf jeden Fall verdient, nicht zu frieren, wenn ich das auch darf.

 

Das Fell vom Hund stinkt? Eine gute Fellpflege reduziert Hundegeruch erheblich

TOP 3: DIE BESTEN HUNDEBETTEN AUS KUNSTLEDER

WENN HUNDE ALT WERDEN! 9 SPEKTAKULÄRE HUNDEFOTOS

DÜRFEN HUNDE PAPRIKA ESSEN?

 

Qualität

Auch hierauf sollte bei dem Kaufprozess ein sehr großes Augenmerk gelegt werden. In den meisten Fällen ist es so, wie Dir wahrscheinlich bereits bekannt ist, dass die billigeren Herstellungen in einer schlechteren Verarbeitung resultieren. Doch nicht nur die Verarbeitungsqualität kann unter einem geringen Preis leiden, sondern auch das komplette Konzept. Bei fehlender Forschung und bei nicht genügen Zeit des Durchdenkens des Konzepts, kann es zu wesentlichen Fehlern kommen und das kann sich dann beispielsweise durch die Weise äußern, wie man dem Hund das Kleidungsstück an- und oder auszieht. Ich habe selbst erlebt, dass sich ein frisch bestelltes Kleidungsstück, worauf ich und vor allem mein Hund sich extrem gefreut hat, sehr schwer anzuziehen war. Die ganzen Knöpfe und Schleifen, die man zumachen und binden musste damit es richtig sitzt, grenzten ans Unendliche.

 

Messung – Die Wichtigkeit

Speziell in Fällen, in denen Du Deinem Hund etwas sehr Gutes tun möchtest und ihm ein maßgeschneidertes Kleidungsstück schneidern lassen möchtest, musst du sehr viel Wert auf die richtigen Maße legen, denn nur wenige Online-Shops erstatten ein Produkt zurück, weil Du die falschen Maße angegeben hast. Die angegebenen Maße können natürlich ruhig etwas größer sein, als die realen, da somit am Ende etwas Platz in der Hundebekleidung besteht.

 

Ein kleines Fazit

Um nun alles abzurunden, kommt nun ein kleines Fazit und eine kleine Checklist, was beim Kauf der Hundebekleidung zu beachten ist. Der Kauf von Hundekleidung kann ein sehr schönes Unterfangen sein, vor allem wenn man seinem geliebten Vierbeiner damit ein kleines Geschenk machen kann und ihm vor allem im Winter über die kalten Monate helfen kann. Auf jeden Fall sollte etwas tiefer in die Tasche gegriffen werden um die richtige Qualität zu garantieren – vor allem die Qualität des Stoffes, damit er keine Hautreaktionen aufweist. Ferner sollte noch auf die Dicke des Stoffes geachtet werden und es sollte nachgeprüft werden, ob dieser denn wirklich warm hält.